Team in Paraguay

Ohne das Engagement unserer Mitgestalter vor Ort könnten wir nichts erreichen. Sie betreuen die Patenschaften und kümmern sich um die Umsetzung der Projekte. Sie senden detaillierte sowie lückenlose Berichte über den Einsatz der Mittel, vom Spendeneingang bis zur Verwendung.

Sofía Alvarez Leiterin 

Diplomierte Steuerberaterin


Den Verein kannte ich lange nur durch meine Mutter, die für die Organisation arbeitet. Im Jahr 2018 besuchte ich Deutschland. Da wurde mir klar, was es bedeutet, Teil des Vereins zu sein. Seitdem möchte ich meinen Teil dazu beitragen. Als Leiterin, organisiere ich das Vereinsleben in Paraguay und motiviere die Kinder, sich für ihre Zukunft anzustrengen.

Leticia Sosa de Colmán Betreuerin - Vorsitzende Verein "Centro Staufen"

Verheiratet, 1 Kind

Studium in Deutsch und Internationale Wirtschaft. Lehrerin an der Goethe-Schule in Asunción

 

Dank meiner Paten konnte ich ein einjähriges Praktikum in Deutschland absolvieren. Mein Lebensweg wurde durch die Nähe zum Verein bestimmt. Gerne unterstütze ich die Patenkindern in Paraguay.

Alicia Quiñonez de Alvarez Beraterin und Betreuerin 

Verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Lehrerin für Sozialwissenschaften

 

Mein Kontakt mit dem Verein begann 2005 als Mutter eines Patenkindes. Schrittweise habe ich mehr Aufgaben übernommen. Diese Arbeit bereichert mein Leben.

Andrea Araújo Betreuerin

Verheiratet, 2 Kinder

 Studium der Krankenpflege

 

Ich war eines der ersten Patenkinder. Durch den Verein und meine Paten konnte ich studieren und meinen Abschluss machen. 2014 habe ich ein einjähriges BFD in der Uniklinik Freiburg absolviert. Ich motiviere unsere Patenkinder niemals aufzugeben.

Isabel de Sosa Betreuerin

Verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Schneiderin

 

Meine Tochter wurde viele Jahre vom Verein unterstützt. Diese Erfahrungen gebe ich gerne weiter an unsere Patenkinder. 

Stella Solís Betreuerin

Lehrerin

Mutter von 6 erwachsenen Kindern

 

Ich unterrichte gerne. Ich glaube dass nur eine bessere Bildung verantwortungsbewusstere Bürger hervorbringen kann, deshalb bin ich überzeugt, dass die Arbeit in unserem Verein sehr wichtig ist.

Miguel Colmán Betreuer

Verkäufer

 

Die Erfahrung meiner Frau als Patenkind hat mich dem Verein nahe gebracht. Ich finde die Bildung sehr wichtig und motiviere unsere Patenkinder fleißig zu sein.

Vilma Edith Rolón Betreuerin

Physiotherapeutin

 

Teil von Staufen-Paraguay zu sein, gibt mir die Möglichkeit, Teil des Lebens vieler Familien zu sein; Unterstützung, Freundschaft und Wissen zu geben, Betreuerin und Freundin zu sein. Das gegenseitige Gefühl der Dankbarkeit stärkt das Leben des Gebenden wie auch des Empfangenden.

 

Diana Caballero Betreuerin

Industriefachfrau

Verheiratet, 1 Sohn

 

Eine Frauengruppe aus Freiburg hat mein Studium ermöglicht. Ich bin sehr dankbar und ich helfe gerne dabei, weitere Patenkinder auf diesem Weg zu begleiten.

Tania López Betreuerin

Betriebswirtin

 

Meine Familie ist dem Verein sehr verbunden. Meine jüngere Schwester konnte in Deutschland mehrmals operiert werden um dadurch eine körperliche Behinderung zu vermeiden. Ich bin sehr dankbar und habe gerne die Betreuung weiterer Familien übernommen.

Magali Casartelli Betreuerin 

 

Journalistin

Verheiratet, 3 Kinder  

Seit Vereinsgründung bin ich dabei. Im Laufe der Jahre habe ich gesehen, wie der Verein das Leben vieler Menschen positiv verändert. Wenn ein Leben sich verändert, hat das einen expansiven Effekt, der sich zusätzlich fortsetzt und andere Menschen beeinflusst.

Silvia Villagra Betreuerin 

 

Logopädin

Ich bin ein ehemaliges Patenkind. Menschen mit einem grossen Herzen machten meinen ersehnten Traum möglich. Als Logopädin liebe ich, was ich tue, und ich liebe es, durch das, was ich gelernt und erlebt habe, zu helfen.

Hernán Britez Betreuer

 

Student Bauingenieurwesen

Zu wissen, dass ich andere dadurch positiv beeinflusste, motiviert mich, diese Arbeit zu tun.

Fátima Alvarez Betreuerin 

Zahnärztin

 

Seit meiner Kindheit kenne ich die Unterstützung und Motivation, die der Verein für verschiedene Menschen bietet, um ihre Ziele und Träume zu erreichen. Ich bin glücklich und dankbar, dass ich diese Arbeit näher begleiten darf.

Jessenia Ayala Amarilla Betreuerin 

Lehrerin für Musik

Studentin des Rechnungswesens

 

Der Verein hat einen positiven Einfluss auf mein Leben, dafür bin ich sehr dankbar und würde gerne ein Teil dieser positiven Veränderung im Leben anderer sein.

Staufen 

Weihnachtsmarkt

Samstag, 3. Dezember 

9 bis 20 Uhr 

Weihnachtsmarkt im Schlosspark Schliengen

Sonntag, 4. Dezember 

11 bis 20 Uhr 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© 2022 Gesellschaft Staufen-Paraguay e.V.

E-Mail